Abbruch und Sanierung

Sobald die Baurechtschaffung auf den Weg gebracht ist, befasst die Laarakkers Projektentwicklung GmbH sich mit der “echten” Arbeit. Die oftmals großen Industrieareale mit heruntergekommenem Gebäudebestand und kontaminierten Böden, müssen abgebrochen, saniert und entsorgt werden. Durch die mehr als 70 Jahre Erfahrung der Laarakkers-Spezialisten, greifen wir zurück auf erhebliche Kompetenz im Bereich von Abbrucharbeiten sowie  Schadstoff- -und Bodensanierungen gemäß den letzten Zertifizierungsstandards wie RAL HA3 und ISO 9001.

Das ursprüngliche Unternehmen der Laarakkers Rückbau & Recycling GmbH wurde direkt nach dem Zweiten Weltkrieg gegründet, und ist im Lauf der Jahre zu einem der größten und modernsten Abbruchunternehmen Deutschlands geworden. Mittlerweile ist mit Wiljan und Marcel Laarakkers die dritte Generation am Ruder. Gemeinsam mit über 90 eigenen Mitarbeitern – und ca. 40 Subunternehmern – werden jährlich rund 500 Projekte fachmännisch und sicher ausgeführt.

Erschließung

Nachdem der Gebäudebestand abgebrochen und der Boden saniert und für die neue Nutzung  aufbereitet ist, stehen die Projektentwickler von Laarakkers vor dem letzten Schritt. Das Gebiet muss an die bestehende Infrastruktur angeschlossen werden. Für den Erschließungsträger sind bei der Baurechtschaffung die Erschließungsziele formuliert und städtebaulich festgelegt. Die Umsetzung der Ziele erfolgt auf eigene Rechnung und wird von uns während der Ausführung des gesamten Projektes auf der Baustelle begleitet.

Nachdem die Abwasserversorgung, Strom, Wasser und z. B. Telekom eingebaut sind, werden die Oberflächen versiegelt und der Straßenraum mit Grünanlagen gestaltet. Zum Schluss werden die Grundstücke (parzelliert) auf den Markt gebracht. Das einst heruntergekommene  Areal, ist jetzt neue aufgelebt.